Jana & Olle am anderen Ende der Welt
Jana & Olle am anderen Ende der Welt

4.Juli Moalboal Tauchen & Abenteuertour in den Bergen

 


Letzten Endes sind wir noch einmal tauchen gewesen und haben einige schöne Tiere gesehen!
Dann haben wir am 07.Juli eine Motorradtour gemacht!
Zuerst haben wir am Wasserfall mit türkisen Wasser gestoppt, danach sind wir einfach mal blind eine Straße in die Berge gefolgt!
Die Aussicht war Atemberaubend! Laut GoogleMaps sollte eine Straße im Kreis durch die Berge führen sodass wir am Ende wieder kurz vor unserem Ort herauskommen sollten. 
Nach einiger Zeit hörte die geteerte Straße auf und es war nur noch unbefestigte Straße, teilweise mit Pfützen und matschig aufgrund von einer Quelle oder einem Wasserfall der nahe zur Straße lag.
Immer weiter fuhren wir die Berge und Täler entlang, in der Schönheit der Berge versunken, waren wir sehr froh so ein schönes Erlebnis an unserem letzten Tag zu haben!
Die Straße  wurde schmaler und unbefestigter und auch die Menschen und Häuser auf dem Weg wurden deutlich weniger! 
Wir fragten mehrere Menschen ob das der Weg sei und jeder bestätigte uns das wir richtig seien.
Und dann ging der Spaß los! 
Die Straße wurde immer unbefestigter, die Steine wurden 
Größer und die Berge wurden immer steiler!
Und plötzlich waren wir mitten in einem Urwald und fragten uns wer diesen zweispürigen Weg jemals mit einem Auto befahren konnte.
Immer wieder musste Jana absteigen und runter oder hoch gehen weil der Weg so schlecht war das wir nicht gemeinsam fahren konnten!
Ein Vogel sang wie ein Mensch der am Pfeifen ist und wer auch immer sich im Urwald verläuft wird von diesem Vogel unserer Meinung nach bekloppt werden!
Ein Mann begegnete uns und fragte wo wir hin wollen und er sagte uns das der Weg für eine Weile so bleiben würde.
Dann nach ca 40 min sahen wir zivilisation!
Felder mit angebauten Maispflanzen und Häuser!
Dann nach einiger Zeit kamen wir an zwei einheimischen vorbei die uns sehr verdutzt anschauten!
Wir lachten Später denn wahrscheinlich wird sich jetzt herum erzählt das die wenigen Menschen die dort einsam auf den Bergen leben weiße Haut haben! :-D
Und dann hatten wir wieder Teer unter den Reifen!
Olle stieg ab und machten einen Freudentanz!
Dann fuhren wir die Berge runter und waren wieder in unserem Hotel :-)
Fazit! Abenteuer pur mit atemberaubender Aussicht! 

 

 

 

09.Juli Ein Tag in Singapur

.

 

Singapur!
Die saubersten Stadt der Welt mit dem Höchsten durchschnittlichen Arbeitslohn!

Wir hoben am Flughafen 300 Singapur Dollar ab und gingen zum taxischalter und fragten wie teuer es wohl wäre zu unserer Unterkunft zu fahren!
"Oh das ist sehr weit und das wird teuer!" wir schauten uns an und fragten uns ob unsere 300$ reichen würden!
Wie teuer fragten wir. "Ja mindestens 20$! Das ist eine weite Strecke + Nachtzuschlag"
Wir schauten uns an und fingen an zu lachen! In Perth hatten wir damals über 70$ bezahlt um zu unserem Hostel zu kommen!
Ab ins Taxi und zur Unterkunft! Erst einmal 7h schlafen.
Am morgen fuhren wir dann mit der U Bahn in die Orchard Road!
Die U-bahn:
 keine Kaugummis oder Müll am Boden! Kein Geruch nach Fäkalien, man konnte die Zuggleisen nicht sehen! Denn der Zug kam hinter einer Wand an, die mit den Türen der U-bahn gleichzeitig Ihre Türen Öffnete! Pfeile auf dem Boden markierten den weg zum aus- und einsteigen!
Essen in der U-bahn Singapurs kostet 1.000$ Strafe!
Nach einem leckeren Frühstück bummelten wir die berühmte Orchard Road herunter! Und oh meine Güte! Da stehen 15 mal die kölnArcaden nebeneinander! Und Überall gibts andere Waren und Attraktionen! 
Wir fanden ein Schweitzer Restaurant und genossen zum Mittagessen Käsespätzle und Kartoffelpüree mit gefüllter Paprika.
Voll gegessen machten wir uns auf den Weg in einen dieser typischen Touristen Busse die einen quer durch die Stadt fahren! Mit Kopfhörern in den Ohren fuhren wir durch die Stadt!
Der Verkehr in Singapur ist sehr gering zu dem läuft alles wie geschmiert! Wieso?
Ein Auto wird bei der Einfuhr nach Singapur 100% versteuert! Dazu kommt noch das man erstmal eine Erlaubnis haben muss ein Auto zu Registrieren! Diese Erlaubnis wird alle zwei Wochen nur für eine geringe Anzahl an Menschen versteigert und kostet gerne mal bis zu 60.000 $ und ist nur 10 Jahre gültig! Denn Singapur ist neben Japan der größte Gebrauchtwagen Exporteur!
Die Preise für kleine Wohnungen in einem 30 Jahren alten Hochhaus Betragen ca 300.000 $ und die teuersten Häuser und Bungalows befinden sich in einem Viertel nahe des Botanischen Gartens.
Die günstigsten Bungalows starten mit 1.000.000 $ mit kleinem Grundstück.
Danach fuhren wir zur Bucht um Singapur bei Nacht zu fotografieren. Wir lernten zwei nette Frankfurter kennen quatschten bei einem Bier und fuhren gegen Mitternacht nach Hause.

 

 

 

 

.

10-13.Juli Kuala Lumpur

.

 

 

.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Olle Schneider